Headline

Diese Rubrik wird momentan vollständig neu gestaltet und steht Ihnen in Kürze wieder zur Verfügung.

05_GKZ_01
1 | 2 | 3 | 4

Umweltbildungsstätte
für das UNESCO Biospährenreservat “Grünes Klassenzimmer“ _ Rhön

2009

Der vorliegende Entwurf einer Umweltbildungseinrichtung inmitten einer heterogenen und kleinteiligen Bebauungsstruktur macht es sich zum Ziel, städtebauliche Bezüge, Ordnungen und vorgefundene Maßstäbe sensibel aufzugreifen, eine passende Antwort auf den kleinstädtischen Ort zu formulieren und damit einen wirkungsvollen Beitrag zur ortsbaulichen Entwicklung von Oberelsbach zu leisten. Das Baugrundstück wird dreiseitig von Strassen unterschiedlichen Charakters flankiert - es besitzt zwei ruhige und zwei belebte Seiten. Trotz der Nähe zur stark frequentierten Unterelsbacher Straße / Urspringer Straße verträgt sich die geplante Nutzung einer Bildungs- und Informationsstätte mit dem belebten Ort.

Der vor Ort vorgefundene Baubestand der Alten Hauptschule ist nicht geeignet, die geplante Nutzung in zeitgemäßer Art und Weise bedarfsgerecht aufzunehmen - daher wird von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, diesen Baukörper abzureißen. Aufgrund der bewegten Topografie des Bauortes und der genannten städtebaulichen Zielstellung werden die neuen Baukörper maßstäblich gegliedert und hofartig innerhalb der Grundstücksfläche entwickelt.

Dies führt zum einen das Prinzip von gefassten und räumlich definierten Strassenzügen weiter (bzw. stellt dies her), vermeidet befremdliche Großstrukturen, ermöglicht eine klare Zugangs- und Anliefererschließung und stellt weiterhin gut proportionierte und vielseitig nutzbare Freibereiche unterschiedlichen Charakters zur Verfügung. Die Neubauten können sich durch ihre angepasste Geschossigkeit und die gegliederten Fassaden in einem heterogenen Umfeld behaupten. Die Anlage strahlt eine eigenständige Charakteristik aus und tritt markant und Identitäts fördernd in Erscheinung - der Ort erhält eine ADRESSE.

Auszeichnung

4. Preis

Mitarbeiter

Roy Estel
Helge Böttcher
Sandra Pein

Typologie

Bildung

Verfahrensart

Realisierungswettbewerb

Auslober

Markt Oberelsbach

Gesamtbaukosten

3,4 Mio. €

All fine.